Service-Center | Kundeninformationen
Haben Sie Fragen? +43 1 714 15 82

Cremebürste gewachst Rosshaar

2,90 €
inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Anpassen & Kaufen
Versandfertig: 2-4 Werktage
  • Informationen
  • Anwendung
  • Bewertungen

Punktgenauer Cremeauftrag

Sicherlich muss jeder selbst beim Auftragen der Creme herausfinden, ob sich ein Poliertuch oder eine Cremebürste besser eignet. Wahrscheinlich sind beide notwendig. Bei größeren glatten Flächen mag der Auftrag mit einem Poliertuch möglicherweise etwas besser sein. Bei strukturiertem Leder oder bei Lochmustern werden Sie eine Cremebürste zu schätzen wissen. Mit ihr kann die Schuhcreme weitaus genauer in die Strukturen eingearbeitet werden. Auch an Kanten und den Sohlenrändern werden Sie es mit einer Bürste vermutlich leichter haben.

Schonende Weichheit

Im Gegensatz zu Naturborsten besitzt Rosshaar weichere Eigenschaften und passt sich damit dem Leder optimal an. Der Holzgriff aus gewachstem Buchenholz ist nicht nur schön anzusehen, sondern liegt mit seinen abgerundeten Kanten bequem und sicher in der Hand.


Produktmerkmale

Ideal: eine Bürste je Farbe

Auch bei dieser Bürste empfehlen wir Ihnen, für jede Cremefarbe eine eigene Cremebürste zu verwenden, um unliebsame Farbvermischungen zu vermeiden. Damit sparen Sie sich nicht nur Ärger, sondern auch das peinlich genaue Reinigen der Bürste nach der Anwendung.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel gemacht? Schreiben Sie die erste Bewertung und teilen Sie Ihre Meinung!

Ähnliche Artikel
Auftragbürste gewachst Rosshaar

Auftragbürste gewachst Rosshaar

  • 2,90 €
Cremebürste gebeizt Rosshaar

Cremebürste gebeizt Rosshaar

  • 2,90 €
Glanzbürste gewachst Rosshaar

Glanzbürste gewachst Rosshaar

  • 7,90 €
Cremebürste Naturborsten

Cremebürste Naturborsten

  • 1,90 €
Glanzbürste gebeizt Rosshaar

Glanzbürste gebeizt Rosshaar

  • ab 7,90 €
Messingbürste

Messingbürste

  • 3,90 €
+
In den Warenkorb
3,90 € inkl. 20% USt., zzgl. Versand

Wussten Sie schon?

Doppelnaht

Beim sogenannten Doppeln werden Rahmen Zwischensohle und Laufsohle miteinander vernäht. Die hierbei entstehende, außen auf der Oberseite des Rahmens sichtbare Naht nennt sich Doppelnaht, Zweifadennaht oder Doppelsteppstich. Hierbei werden zwei Fäden verwendet, die sich beim Doppeln (ganz gleich ob mit der Hand oder Dopplermaschine) gegenseitig umschlingen. Werden die Fäden zuvor gepecht, wird die Festigkeit der Naht auch bei Beschädigungen erhöht.