Service-Center | Kundeninformationen
Haben Sie Fragen? +43 1 714 15 82

Leistenformen

Übersicht

Der Charakter des Schuhs

Individuell auf Sie zugeschnittene Maßschuhe und typische Leistenformen sind kein Widerspruch. Bestimmte Schuhtypen benötigen eine Grundform, um ihr charakteristisches Erscheinungsbild hervorzubringen. Im Folgenden erläutern wir, wodurch sich die Leistenformen unterscheiden und zu welchem Fußtyp sie am besten passen.



Generell haben alle unsere Modelle eine Gesamtabsatzhöhe – oder fachmännisch ausgedrückt, eine Absatz- oder Leistensprengung – von 2,5 cm. Diese Zahl erhöht sich selbstverständlich durch zusätzliche Sohlen wie z. B. Profilsohlen oder doppelte Ledersohlen.

Bei der Überlänge ist der Spielraum innerhalb des Schuhs gemeint, den der längste Zeh bis nach vorne hat. Dieser kleine Abstand ist unabhängig von der Schuhgröße notwendig, da sich der Fuß während der natürlichen Gehbewegungen immer ein wenig nach vorne bewegt. Wenn nicht anders angegeben, beträgt diese Normüberlänge etwa 1 cm. Diese Normüberlänge wie auch alle anderen hier angegebenen Überlängen sind aber bei der Wahl der Schuhgröße zu vernachlässigen.

Die Qual der Wahl?

In unserer Maßtabelle erhalten Sie einen schnellen Überblick, welche Leistenform für welche Fußbreite empfohlen wird.