Service-Center | Kundeninformationen
Haben Sie Fragen? +43 1 714 15 82

Schuheinlagen

Schuheinlagen – für bequemes Gehen und einen gesunden Fuß

Als Schuheinlagen oder Einlegesohlen bezeichnet man lose Innensohlen, die auf die Decksohle eines Schuhs gelegt werden. Dadurch kann der Tragekomfort eines Schuhs verbessert und die Fußgesundheit unterstützt werden. Sollte der Schuh etwas breiter als der Fuß oder möglicherweise eine halbe Nummer zu groß sein, lässt sich dies mit einer Schuheinlage geschickt und kostengünstig ausgleichen. Aus diesen Gründen sind Schuheinlagen äußerst beliebt.

Einlegesohlen – kleine Helfer

Je nach Verwendungszweck gibt es unterschiedliche Einlagenarten. Ideal für den Sommer sind Leder- und Korksohlen, die für zusätzlichen Komfort beim Gehen sorgen. Ebenso Frotteesohlen, die Feuchtigkeit aufnehmen und die Füße wie beim Barfußgehen atmen lassen. Im Winter schenken Lammfellsohlen, Thermosohlen oder Filzsohlen warme Füße, ohne ihre Atmungsaktivität einzubüßen. Und für Personen mit starker Fußschweißbildung gibt es spezielle Einlegesohlen mit Aktivkohle, die Feuchtigkeit aufnehmen und die Geruchsbildung deutlich vermindern können. Egal, welches Problem besteht, eine Schuheinlage sorgt in vielerlei Hinsicht und ohne große Kosten für Abhilfe.

Auswahl verfeinern
Shoeboy\'s Leder Schuheinlagen

Shoeboy's Leder Schuheinlagen

  • 9,90 €
Shoeboy\'s Leder Schuheinlagen

Verfügbar in Größe
  • 36
    Größe

    Derzeit nicht lagernd

  • 37
    Größe

    Derzeit nicht lagernd

  • 38
    Größe
    5

    Derzeit noch 2 Paar lagernd

  • 39
    Größe
    5½-6

    Derzeit noch 2 Paar lagernd

  • 40
    Größe

    Derzeit noch 2 Paar lagernd

  • 41
    Größe
    7-7½

    Derzeit lagernd

  • 42
    Größe
    8

    Derzeit lagernd

  • 43
    Größe
    9

    Derzeit noch 2 Paar lagernd

  • 44
    Größe
    9½-10

    Derzeit lagernd

  • 45
    Größe
    10½

    Derzeit lagernd

  • 46
    Größe
    11-11½

    Derzeit lagernd

  • 47
    Größe
    12

    Derzeit nicht lagernd

  • 48
    Größe
    12½-13

    Derzeit nicht lagernd

Wussten Sie schon?

Cordovan

Cordovan ist ein hochpreisiges Pferdeleder, das aus den Hinterflanken schwerer Kaltblutpferde stammt, von relativ kleinen Flächen, die „shells“ oder „butts“ genannt werden. Nur zwei ovale Stücke etwa mit der Fläche eines DIN-A4-Blattes lassen sich pro Pferd gewinnen. Im Gegensatz zum Kalbsleder, wo die Narbenseite zur Außenseite wird, wird beim Cordovan die sogenannte Aasseite bzw. Fleischseite zur Deckseite verarbeitet. Der hohe Fettgehalt des Leders macht es besonders wasserabweisend, seine Robustheit macht es sehr stabil, was aber auch zu einer langen Eintragezeit bei Schuhen führt. Da die entsprechenden Arbeitspferde heute rar geworden sind, ist dieses Leder sehr gefragt. Eine der letzten Gerbereien, die dieses über sechs Monate vegetabil gegerbte Leder anbietet, ist die US-amerikanische Firma Horween in Chicago. Der Name Cordovan leitet sich von der spanischen Stadt Córdoba ab, aus der diese Art der Lederverarbeitung stammt.