Service-Center | Kundeninformationen
Haben Sie Fragen? +43 1 714 15 82

Schuheinlagen

Schuheinlagen – für bequemes Gehen und einen gesunden Fuß

Als Schuheinlagen oder Einlegesohlen bezeichnet man lose Innensohlen, die auf die Decksohle eines Schuhs gelegt werden. Dadurch kann der Tragekomfort eines Schuhs verbessert und die Fußgesundheit unterstützt werden. Sollte der Schuh etwas breiter als der Fuß oder möglicherweise eine halbe Nummer zu groß sein, lässt sich dies mit einer Schuheinlage geschickt und kostengünstig ausgleichen. Aus diesen Gründen sind Schuheinlagen äußerst beliebt.

Einlegesohlen – kleine Helfer

Je nach Verwendungszweck gibt es unterschiedliche Einlagenarten. Ideal für den Sommer sind Leder- und Korksohlen, die für zusätzlichen Komfort beim Gehen sorgen. Ebenso Frotteesohlen, die Feuchtigkeit aufnehmen und die Füße wie beim Barfußgehen atmen lassen. Im Winter schenken Lammfellsohlen, Thermosohlen oder Filzsohlen warme Füße, ohne ihre Atmungsaktivität einzubüßen. Und für Personen mit starker Fußschweißbildung gibt es spezielle Einlegesohlen mit Aktivkohle, die Feuchtigkeit aufnehmen und die Geruchsbildung deutlich vermindern können. Egal, welches Problem besteht, eine Schuheinlage sorgt in vielerlei Hinsicht und ohne große Kosten für Abhilfe.

Auswahl verfeinern
Shoeboy\'s Leder Schuheinlagen

Shoeboy's Leder Schuheinlagen

  • 9,90 €
Shoeboy\'s Leder Schuheinlagen

Verfügbar in Größe
  • 36
    Größe

    Derzeit nicht lagernd

  • 37
    Größe

    Derzeit nicht lagernd

  • 38
    Größe
    5

    Derzeit noch 2 Paar lagernd

  • 39
    Größe
    5½-6

    Derzeit noch 2 Paar lagernd

  • 40
    Größe

    Derzeit noch 2 Paar lagernd

  • 41
    Größe
    7-7½

    Derzeit lagernd

  • 42
    Größe
    8

    Derzeit lagernd

  • 43
    Größe
    9

    Derzeit lagernd

  • 44
    Größe
    9½-10

    Derzeit lagernd

  • 45
    Größe
    10½

    Derzeit lagernd

  • 46
    Größe
    11-11½

    Derzeit lagernd

  • 47
    Größe
    12

    Derzeit nicht lagernd

  • 48
    Größe
    12½-13

    Derzeit nicht lagernd

Wussten Sie schon?

Brogue

Generell bezeichnet man Schuhe, die mit Lochverzierungen versehen wurden, als Brogues. Die Bezeichnung leitet sich vom gälischen Wort „bróg“ für „Schuh“ ab. Früher Schuhe der einfachen Landbevölkerung mit echten Löchern zum Wasserablauf und schnellen Trocknen, wurden die Brogues bei Jägern und Förstern beliebt, später und natürlich in viel feinerer Version auch in der Oberschicht. Hier nicht mehr durchgelocht, sondern aufgesetzt und nur zur Verzierung gelocht. Verschiedene Ausführungen wie „Halfbrogue“ („Semibrogue“) oder „Fullbrogue“ sind aus der Welt der Herrenschuhe heute nicht mehr wegzudenken.