Service-Center | Kundeninformationen
Haben Sie Fragen? +43 1 714 15 82

Chromgerbung

Chromgerbung

Die Chromgerbung oder Chromsalz-Gerbung, auch mineralische Gerbung genannt, bezeichnet ein im 19. Jahrhundert entwickeltes Verfahren in der Lederherstellung, bei dem rohe, gereinigte Tierhäute (Blößen) unter Verwendung von Chromsalzen zu Leder verarbeitet werden. Dieses Verfahren hat im Vergleich zur Lohgerbung diverse Vorteile: das chromgegerbte Leder wird weitaus weicher, leichter, geschmeidiger, reißfester, hitzebeständiger und ist auch leichter einfärbbar. Daher wird chromgegerbtes Leder gerne für die oberen Schuhteile, den sogenannten Schaft, verwendet. Ein weiterer Vorteil der Chromsalz-Gerbung ist, dass das Gerbverfahren nur wenige Wochen dauert, während die Lohgerbung mehrere Monate in Anspruch nimmt.


Zurück zum Lexikon